Anmeldung beendet

Bildungslandschaften erarbeiten sich thematische Schwerpunkte als integrierten Bestandteil der kommunalen Bildungsstrategie. Meist sind dies Themen mit besonderer kommunaler Steuerungsrelevanz, die sich an aktuellen Herausforderungen im Bildungswesen orientieren. Um die Entwicklungen in solchen spezifischen Feldern zu beschreiben und messbar zu machen, wird detaillierteres Wissen über Strukturen, Bedarfe, das Ausmaß von Problemlagen und Ursachen-Wirkungszusammenhänge benötigt als es im Rahmen der allgemeinen Bildungsberichterstattung zur Verfügung steht. Auch die Überpüfung der Zielerreichung gewinnt verstärkt an Bedeutung. Ein thematisches Bildungsmonitoring kann dieses Steuerungswissen liefern. Das Seminar befasst sich mit der Frage, wie es aufgebaut und umgesetzt werden kann.

Das Seminar ist offen für alle kommunalen Fach- und Führungskräfte sowohl aus Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring oder der Koordination für ein bildungsrelevantes Handlungsfeld sowie in planerischer Funktion. 

Die Veranstaltung wird in Teilen aufgezeichnet.

Da die Zahl der Teilnehmenden auf 40 begrenzt ist, wird um eine Anmeldung bis Mittwoch, den 21.09.2022, gebeten. Eine Warteliste ist vorgesehen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung auf der Internetpräsenz der Transferagentur Hessen

Teilnehmer

Datenschutzhinweis: Zur Durchführung des Workshops verwenden wir das Videokonferenztool Webex. Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie unter https://www.inbas.com/datenschutzhinweise-webex. Darüber hinaus müssen Sie unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten. Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet.

Die Veranstaltung wird in Teilen durch Bildschirmfotos sowie durch Video- und Tonaufzeichnung dokumentiert.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.