Info

SAVE THE DATE


Darum geht es:

Alle Kinder entscheiden selbst, ob und wann sie schlafen. Und wie lange, wo und wie. Wie sieht es in Ihrer Praxis aus? Wollen Sie etwas an dieser Situation ändern?

Wenn Sie einen Blick auf die partizipative Gestaltung der Schlaf- und Ruhezeiten werfen möchten, dann finden Sie in diesem Praxis-Dialog Denkanstöße und Erkenntnisse. Es geht dabei um die Perspektiven von Kindern, Eltern und Fachkräften auf Strukturen, Rituale und Räume.

Auch der Austausch von Erfahrungen wird Ihnen helfen, sich mit Ihren Kolleg:innen im Team oder in Ihrer Tagespflegestelle auf den Weg zu (noch) mehr Selbstbestimmung und Bedürfnisorientierung zu machen.


In dem folgenden Erklärfilm (Länge: 9:05 min) erfahren Sie, worum es inhaltlich geht.


Die Gastgeber:innen Amna Janne Akeela, Diplom- (Heil-)Pädagogin, freiberuflich tätig in der Fortbildung, Prozessbegleitung und Moderation und Susanne Kühn, freiberuflich tätig in der pädagogischen Beratung und Projektbegleitung sowie Marc Köster, Projektleiter beim Paritätischen Wohlfahrtsverband, geben dazu einen kurzen fachlichen Input und stehen Ihnen mit Ihren Fragen und Herausforderungen zur Verfügung. Die Veranstaltung richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Kita-Leitungen, Fachberatungen, Kindertagespflegepersonen und interessierte Menschen. ​​​​​​​


Unser kostenloses E-Learning-Angebot:

Pädagogisch Tätige können sich im Rahmen des kostenlosen E-Learning-Angebots des Projektes „Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung“ unter https://fruehe-demokratiebildung.de zu den Themen Beschwerdeverfahren und Partizipation im Alltag in der Kita und Kindertagespflege selbstbestimmt fortbilden. Die Veranstalter empfehlen die Nutzung der E-Learning-Angebote. Dies ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an dem Praxis-Dialog.

​​​​​​​​​​​​​​Der Praxis-Dialog gehört zum Informationsangebot „Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung“ – einem Projekt des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Referent:innen die Verantwortung.


Wir freuen uns auf Sie!

SAVE THE DATE