Anmeldung beendet

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des Projekts MUT-3.0

herzlich zum Runden Tisch „Moderne Work-Life Balance".


Männer und Frauen - Väter und Mütter - werden von der Politik nicht so aufmerksam berücksichtigt und mit Möglichkeiten ausgestattet, dass sie sich gleichberechtigt und gemeinsam um Kinder und andere familiäre oder soziale Verantwortungen kümmern können. Der größte Anteil an unbezahlter oder schlecht bezahlter Sorge- und Pflegearbeit wird von Frauen verrichtet. Politische Maßnahmen zu ergreifen, die eine gesunde und gleichberechtigte Aufteilung von Arbeit, Familie und Privatleben erlauben ist nicht nur eine Frage der Fairness für alle Menschen oder der Gleichstellung der Geschlechter, sondern auch eine frage der Kompetenzverteilung sowie des sozialen Zusammenhalts.


Die Frage ist: in was für einer Gesellschaft wollen wir leben ?


Wir laden zu einem informellen Austausch mit erwerbstätigen und nicht erwerbstätigen Frauen, Frauen mit einem/er Partner*in und Alleinerziehenden, sowie mit Vertretern staatlicher Strukturen, Politiker*innen, Geschäftsleuten und anderen interessierten Personen ein. Wir möchten besprechen, welche konkreten Maßnahmen ergriffen werden sollten, um eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Männer und Frauen, sowie eine gleichmäßigere Inanspruchnahme von Urlaub und flexiblen Arbeitsregelungen zu fördern

Teilnehmende

Bedarfe

Sonstiges

Wir schlagen vor, am Tag der Veranstaltung einen Covid-Test zu machen. Gerne können wir bei Bedarf auch einen Selbsttest vor Ort zur Verfügung stellen. Wir empfehlen auch, eine FFP2 Maske zu tragen. Die Anmeldung wird geschlossen, sobald wir die Raumkapazität erreicht haben. Eine frühzeitige Anmeldung ist deshalb erwünscht! 

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.