Anmeldung beendet

Vor 50 Jahren, im September 1972, führten palästinensische Terroristen einen Anschlag auf die israelische Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in München durch. Elf israelische Sportler und ein bayerischer Polizist kamen ums Leben.
Bei einem Rundgang über das Olympiagelände werden das international verbindende Sportereignis, die Auseinandersetzung zwischen Palästinensern und dem Staat Israel sowie die Opfer des Attentats und ihrer Einbettung in Gesellschaft und Familie thematisiert. Stationen sind dabei unter anderem die Connollystraße 31 sowie die Orte der Erinnerung an die Opfer wie der 2017 errichtete Erinnerungsort Olympia-Attentat.


Treffpunkt zum Rundgang ist am Donnerstag, 22.9.2022 um 17 Uhr am U-Bahnhof Olympiazentrum, Ausgang zur BMW-Welt. Von dort führt der Gang zur Connollystraße 31, zum „Klagebalken“ und zum Erinnerungsort am Kohlehmainenweg.

Teilnehmer

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.