Anmeldung (noch 44 verfügbar)

Partizipative Ansätze in der Adressat*innenforschung Sozialer Arbeit. Eine Tagung der Fachgruppe Adressat*innen, Nutzer*innen und (Nicht)Nutzung Sozialer Arbeit der DGSA.

Wie können Ansätze der Adressat*innen- oder Nutzer*innenorientierung in der Sozialen Arbeit mit Traditionen und Praxen partizipativer Forschung zusammen gedacht werden? Wie können sie methodologisch verbunden werden? Welche Herausforderungen zeigen sich in der Forschungspraxis und welche neuen Erkenntnisse ergeben sich aus diesen Perspektiven? Die Fachgruppe Adressat*innen, Nutzer*innen und (Nicht)Nutzung Sozialer Arbeit der DGSA bietet mit der Tagung die Möglichkeit zum Austausch über Vorgehensweisen und Erfahrungen mit partizipativen Forschungsansätzen. Zudem diskutieren wir deren Bedeutung im Kontext von Adressat*innen- und Nutzer*innenforschung in unterschiedlichen Handlungsfelder. Die Tagung richtet sich an Forscher*innen in Studium, Hochschule und Praxis, die nach Wegen suchen, wie die Stimme der Adressat*innen sowie ihre Perspektive auf Soziale Arbeit gemeinsam mit ihnen erkundet und veröffentlicht werden kann.

Teilnehmer_innen

Sonstiges

Hinweise zur Verwendung Ihrer Daten und zum Datenschutz

Mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung willigen Sie in die elektronische Verarbeitung und Speicherung der von Ihnen angegebenen Kontaktdaten ein. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung und soll die Kommunikation bzgl. der Veranstaltung gewährleisten. Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt bis auf einen von Ihnen uns gegenüber erklärtem Widerruf. Die Vorträge am Vormittag werden elektronisch aufgezeichnet, um sie den Teilnehmer*innen nach der Veranstaltung auf Videoplattformen und auf der Tagungs-Website per Video-Streaming zur Verfügung zu stellen. Soweit wir externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter einsetzen, werden Ihre Daten auch an diese weitergegeben. Sie können Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung und -speicherung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Erfolgt der Widerruf vor oder während der Veranstaltung, kann die Teilnahme an der Veranstaltung nicht gewährleistet werden. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung. Sie haben das Recht, eine unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten und das Recht, diese ggf. berichtigen oder löschen zu lassen oder die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Bitte teilen Sie uns mit an welchem der Workshops Sie in Phase 1 und Phase 2 teilnehmen wollen. Die Titel der jeweiligen Workshops finden Sie unter dem Reiter "Info".

Anmeldung