Anmeldung beendet

Seit Beginn der Pandemie sind Schulen nicht nur damit beschäftigt, den Unterricht unter schwierigen Bedingungen zu organisieren. Zudem sind auch Verschwörungserzählungen in den Schul- und Ausbildungsalltag mit eingezogen, die verstärkt durch soziale Medien an Bedeutung gewonnen haben. Ganz aktuell stehen Themen rund um die Ukraine Krise im Fokus und es zeigt sich auch hier, welche Gefahren für alle Beteiligten durch Verschwörungsmythen entstehen können.

Wir laden Sie ein, Teil einer Gruppe zu sein, die Lust und Interesse hat sich mit Verschwörungserzählungen auseinanderzusetzen. Unser theoretischer Input und der gemeinsame Austausch soll Sie dabei unterstützen einen Umgang damit zu entwickeln, um in ihrem Arbeitsalltag Entlastung zu erleben. 

Teilnehmer

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.


Informationen zum Datenschutz

Verantwortliche Stelle:

Courage – Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V. (CW)
Könneritzstr. 7
01067 Dresden
sachsen@netzwerk-courage.de
Geschäftsführung: Nina Gbur
Telefon: 0351 – 48 100 67


Kontakt Datenschutzbeauftragte Person:

DSB-Sachsen@netzwerk-courage.de


Wir setzen die Event-Software eveeno (https://eveeno.com/de/) zu Zwecken der Durchführung dieser Veranstaltung „Verschwörungstheorien“ ein. eveeno arbeitet konform mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Courage-Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V. hat mit eveeno einen Auftragsdatenverarbeitungs-Vertrag abgeschlossen.


Rechtgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.


Die geltenden Datenschutzbestimmungen von eveeno können unter https://eveeno.com/de/privacy abgerufen werden, die Kontaktdaten unter https://eveeno.com/de/about.



Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.