Anmeldung

"Vielfalt im Stadion" Anmeldebogen Interviewpartner*innen 

Hilf uns, Stadien einladender zu machen! Wir brauchen deine Eindrücke!

Für das Projekt "Vielfalt im Stadion" suchen wir lsbtiq*-Fußballfans, die bereit sind zu erzählen, warum sie NICHT ins Stadion gehen. 


Wir suchen Menschen, die bereit sind, von ihren Erfahrungen, Befürchtungen, den Hürden und ihren Wünschen zu berichten in einem max. 1,5-stündigen Interview live oder online. 
Wenn du nicht ausreichend Zeit für ein Interview hast, fülle das Formular gerne dennoch aus! Du kannst uns auch hier deine wichtigsten Eindrücke mitteilen. 

Anmerkung: Mit den Interviews möchten wir unterschiedliche Perspektiven aller Gruppen aus dem lsbtiq*-Spektrum abbilden. Aus diesem Grund werden voraussichtlich nicht alle Anmeldungen auch zum Interview führen. Aber: Das von dir ausgefüllte Formular hilft uns auch bereits! 

Lsbtiq*-Fans, die bereits ins Stadion gehen, werden auch interviewt und über einige der örtlichen queeren Fanclubs kontaktiert.


Das Projekt Vielfalt im Stadion beschäftigt sich mit lsbtiq*-Feindlichkeit im Stadion. Durch die Interviews wollen wir besser verstehen, wie Homophobie im Stadion funktioniert und gemeinsam mit Fans und Vereinen herausfinden, was gegen Ausgrenzung und Diskriminierung getan werden kann. 


Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, durch den Deutschen Fußball-Bund, die Deutsche Fußball Liga sowie die Amadeu Antonio Stiftung. 


Es wird durchgeführt von der Kompetenzgruppe Fankulturen und Sport bezogene Soziale Arbeit (KoFaS) gGmbH, in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und den Queer Football Fanclubs (QFF). 


Persönliche Daten

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten. Diese finden Sie unter dem Reiter "Info" oben rechts in Ihrer Anzeige.

Anmeldung