Info

08. Juni 2021, 09.00 bis 12.00 Uhr: 

Triff das Kulturwandel-Kollektiv und bearbeitet gemeinsam ein Thema. Ein*e Netzwerker*in lädt ein! 


Das erwartet dich: 

  • virtueller Austausch mit 30 Netzwerker*innen aus dem Kulturwandel-Kollektiv via Microsoft TEAMS
  • Impulsvortrag
  • Kennenlernen der Teilnehmer*innen
  • Working-Sessions zum oben genannten Thema

Wer ist die Sessiongeber*in? 

Katharina Mueller, Mutter von zwei erwachsenen Töchtern, Lehranalysantin, Mitglied in zwei Aufsichtsräten, wissenschaftliche Mitarbeiterin des 'Institute for Group Relations' an der University of Boston und ehrenamtliche Hospizbegleiterin.

Was ist das Ziel der Session?

Lauscht man dieser Tage den Stimmen vieler Wirtschaftsführer und liest man die Studie der SHRM, die den Fragen nachgeht, welche Fähigkeiten in der Arbeitswelt der Zukunft wichtig sind, so stellt man schnell fest, dass es sich dabei neben Fachwissen viel um Soft Skills und vor allem um Haltungen handelt («mind set»).


image.pngQuelle: SHRM

Wenn wir nun wissen möchten, inwieweit diese Haltungen unser Handeln und Denken beinflussen, müssen wir uns erst selbst besser verstehen lernen, und wissen was uns im Kern ausmacht. Schnell stellen sich die Fragen: 

Wer bin ich? Und wer will ich sein? Als was werde ich wahrgenommen?

Der Arbeitspsychologe Fritz Perls definiert Arbeit und Leistung als eine von 5 Säulen der Identität eines Menschen (neben Leiblichkeit, Gruppenzugehörigkeit, Kultur sowie Werte und Ideale). Es geht also um den Blick unseres Umfeldes von aussen auf uns (Fremdwahrnehmung) als auch um unseren eigenen Blick auf uns (Eigenwahrnehmung; Ich-Ideal).

Wir möchten mit Euch gemeinsam einen Blick auf uns selbst werfen. Denn um die Transformationen und Veränderungen in unseren Organisationen und Unternehmen anzustoßen und den Haltungen auf den Grund zu gehen müssen wir uns emotional und rational über uns selbst besser im Klaren sein. Wir werden uns anhand eines kurzen wissenschaftlichen Impulsvortrags, anschliessender Leitfragen, die wir in Gruppenarbeit diskutieren und einer praktischen Übung dieser Fragestellung nähern.

Für wen ist die Session interessant ?

Es sind alle Menschen willkommen, die sich selbst besser kennen lernen möchten. Und wo gelingt dies besser als im gegenseitigen Austausch?

Wer sollte die Session nicht verpassen?

Für all diejenigen, die aktuell aktiv dabei sind, Veränderungen in Teams und mit Kolleg*innen voranzubringen, zu begleiten – sei es als Agiler Coach, Change Manager*innen, Führungskraft o.ä.

Kontakt: 

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gern bei Inga: inga.peter@ottogroup.com, +49 (40) 6461-2185


Hier geht es direkt zur Anmeldung »

Anmeldeschluss ist der 03.06.2021

Du hast auch ein Thema, das du im Austausch mit dem Kollektiv bearbeiten möchtest?

Dann findest du hier die Vorgehensweise wie wir gemeinsam deine Session planen und umsetzten können. 


Dieser Austausch ist nur für die Mitglieder des Kollektivs.

Aufgrund des Feedbacks aus dem Kollektiv haben wir uns dazu entschlossen, externe Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen sowie Berater*innen, die im Bereich der agilen Personal- und Organisationsentwicklung tätig sind, von der Teilnahme auszuschließen.