Info

Worum geht´s?    

Produktentwickler*innen und Gründungsinteressierte gehen auf Tuchfühlung mit der Herausforderung, ihre eigenen Annahmen über eine Idee oder ein Produkt zu hinterfragen: Wie „gut“ ist meine Idee oder mein Produkt wirklich für diejenigen, auf die es wirklich ankommt – Nutzende und Kund*innen? Welche anderen, neuen Perspektiven auf meine Idee oder Bestandteile davon kann ich dadurch gewinnen?

Um die Erfahrung zu machen, muss nicht gleich die eigene Idee herangezogen werden.

Du kannst dich auch gern spielerisch an einer vorgegebenen Beispiel-Idee probieren und die Methode später auf deine eigene Idee übertragen.

Was ist Ziel des Abends? 

Im besten Fall gelingt uns der Perspektivwechsel zur Weiterentwicklung unserer eigenen Annahmen zum Produkt und dessen Nutzen für die, die es nutzen oder kaufen werden. Dadurch verbessert sich direkt die Qualität unserer Idee.

Was ist mitzubringen?

Lust auf das Thema „Design Thinking“ als Methode und die Bereitschaft, die eigenen Annahmen zu hinterfragen


Zur Anmeldung »