Info

Einladung zur Fortbildung

im Landesmodellprojekt WillkommensKITAs

Sachsen-Anhalt


Kinder mit traumatischen (Flucht-) Erfahrungen in Kindertageseinrichtungen


Liebe Leitungen und Teams der WillkommensKITAs,

liebe Coaches,

                       

wir laden Sie herzlich zur nächsten thematischen Fortbildung ein:


Datum:         Mittwoch, den 29. November 2017

Uhrzeit:        9.00 Uhr – 15.30 Uhr

Ort:                Familienhaus Magdeburg, Hohepfortestraße 14,39106 Magdeburg


Was ist ein Trauma und wie zeigt es sich bei Kindern? Welche Traumafolgestörungen können daraus resultieren und was sind Besonderheiten, wenn Kinder traumatische Erfahrungen auf der Flucht machen? Welche Handlungsmöglichkeiten erfahren pädagogische Fachkräfte im Konzept der Traumapädagogik und wie hilft der Blick auf Ressourcen in der Arbeit mit traumatisierten Kindern?

Diese und weitere Fragen werden im Rahmen dieser Fortbildung gemeinsam mit der Referentin Grit Burmeister bearbeitet. Sie lernen dabei wesentliche fachliche Grundlagen und Methoden zu den Themen Trauma, Traumapädagogik und Ressourcenarbeit mit Kindern kennen und haben die Möglichkeit, diese durch praktische Anwendungen und Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit, im Austausch mit anderen Teilnehmer_innen und in der eigenen Reflexion aktiv zu erproben und auf konkrete Fallbeispiele aus der Praxis anzuwenden.

Ziel ist es, mehr Sicherheit im täglichen Umgang mit traumatisierten (geflüchteten) Kindern zu erlangen und Handlungsoptionen zu entwickeln, die sowohl Kinder unterstützen als auch Sie als pädagogische Fachkräfte.


Grit Burmeister (Diplompsychologin)

  • seit 2017: Mobile Beratung für geflüchtete Menschen (AWO Betreuungsdienste gGmbH)
  • bis 2017: Psychologin in der Clearingstelle für unbegleitete minderjährige geflüchtete Kinder und Jugendliche im Landkreis Havelland und Leitung einer Heimwohngruppe mit unbegleiteten minderjährigen Ausländern
  • Schwerpunkte: Traumatisierung, Traumafolgestörungen, Ressourcenorientierung, Resilienzstärkung


Programm:

08.30 Uhr     Ankommen und Anmeldung

09.00 Uhr     Begrüßung durch das Projektteam

09.10 Uhr     Einstieg: Wer ist alles da? Welche Themen sind im Raum? Was wird heute passieren?

09.30 Uhr     Trauma - Was ist ein Trauma, eine Traumafolgestörung und was ist Stress? Wie erkenne ich psychische Belastungen im  

  Alltag? Welche Besonderheiten gibt es bei Kindern mit Fluchterfahrungen?

10.30 Uhr     Kaffeepause und Zeit für Gespräche

10:45 Uhr     Traumapädagogik I – Grundlagen und Konzepte sowie Möglichkeiten und Grenzen der pädagogischen Arbeit, inklusive

  Fallbesprechung

12.15 Uhr     Mittagspause

13.15 Uhr     Traumapädagogik II – Methoden für die Arbeit mit traumatisierten (geflüchteten) Kindern, inklusive

  Fallbesprechung

14.15 Uhr     Ressourcen und Psychohygiene

inkl. Kaffeepause

15.15 Uhr     Auswertung und Abschluss

15.30 Uhr     Ende der Veranstaltung


Zielgruppe und Kosten

Die Fortbildung richtet sich an die pädagogischen Fachkräfte und Leitungen der 26 WillkommensKITAs. Pro Einrichtung können sich 2 Mitarbeiter_innen für die Fortbildung anmelden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Getränke und ein Mittagssnack stehen Ihnen während der Fortbildung kostenfrei zur Verfügung. Fahrtkosten können bei Bedarf und nach Rücksprache über das Projekt erstattet werden.


Zur Anmeldung »