Canva Pro, Main-Taunus-Kreis

Anmeldung beendet

Fortbildungsangebot Workshop

„Resilienz als Gesundheitsressource für Fachkräfte in den Frühen Hilfen“


Wollen Sie wissen wie Sie konkret Resilienz als Gesundheitsressource entwickeln und achtsam noch mehr Selbstfürsorge im Berufsalltag schaffen können? Und wollen Sie erfahren, wie es Ihnen im vielseitigen Berufsalltag als Akteur:in der Frühen Hilfen gelingen kann, leicht und gelassener auch mit belastenden Ereignissen umzugehen? Der Workshop lädt zur Bestandaufnahme und konkreten vielseitigen Übungen zum Thema Resilienz als Gesundheitsressource mit Gelichgesinnten Fachkräften ein. Danach wissen Sie, wo Sie aktuell ganz konkret stehen und was Ihre Selbstfürsorge noch achtsamer und klarer gestaltet sein kann.


Dann sind Sie herzlich zum kostenfreien Live-Online-Workshop (Zoom) "Resilienz als Gesundheitsressource für Fachkräfte in den Frühen Hilfen“ am Mittwoch, den 06.09.2023 von 10.00 bis 17.00 Uhr eingeladen!


Der Workshop dient dem Ausbau erster Zugänge zur Thematik Resilienz als Gesundheitsressource, abgestimmt auf Sie als Akteur:innen der Frühen Hilfen (keine Vorkenntnisse notwendig). Dabei wir die ganzheitliche Bedeutung des Themas in den Frühen Hilfen aufgezeigt und in Partner- und Einzelübungen vertieft. Inklusive Austausch mit gleichgesinnten Fachkräften und hilfreichen Reflektionsfragen zur eigenen Standort- und Zielbestimmung. Der Workshop dient auch dem achtsamen Nachspüren problematischer Berufskontexte und ableitbarer Konsequenzen für eine bewusste und kraftspendende Selbstfürsorge und der Identifizierung und Nutzung noch ungenutzter Resilienzfaktoren für Fachkräfte des Arbeitsfeldes der Frühen Hilfen.


Ansatzpunkt sind u.a. aufbauende Impulse und reflexive biografische Zugänge zur Bearbeitung und zum Aufbau von Methoden-Wissen zum Thema Resilienz und Selbstfürsorge für Fachkräfte in den Frühen Hilfen:


1.) Biografische Ansätze und ganzheitlich orinetierte Zugangsmöglichkeiten zur Thematik zur Standortanalyse der eigenen Ausgangssituation:

- Mein persönliches und professionelles Warum zur Verbesserung und Stärkung der eigenen Resilienz.

- Wo stehe ich mit meiner Resilienz-Kompetenz und wohin darf es gehen?

- Wie steht es um die konkreten Schritte zu meiner professionellen Selbstfürsorge in anbetracht meiner     

   Ziele/Notwendigkeiten?


2.) Erarbeitung einer individuellen “interdisziplinären Netzwerk-Resilienz“ (Resource-Mapping)


3.) Interdisziplinärer Austausch und Vernetzung mit Gleichgesinnten Fachkräften in

den Frühen Hilfen für eine gelingende Resilienz in der Handlungspraxis als

professionelle:r Akteur:in im Netzwerk der Frühen Hilfen.


Abschließend gibt es für alle interessierten Teilnehmenden die Einladung zur Fortführung

und aktiven Intensivierung der Thematik im Rahmen der Vorstellung einer weiterführenden

Fortbildungsreihe und weiteren Ressourcen.


Technik: Für die digitalen Einheiten sind eine stabile Internetverbindung sowie Headset und Kamera Voraussetzung.


Die Anmeldefrist ist der 04.09.2023.

​​​​​​​


Teilnehmer

Ticket auswählen

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.