Info



Das "Zahlen - Seminar"
Sonntag, 10 Uhr bis 17 Uhr - THEORIE-Teil - Teilnehmerzahl offen
Montag, 09 Uhr bis 16 Uhr - PRAXIS-Teil - Mindestens 10 und maximal 12 Teilnehmer!

Das "Zahlen-Seminar" ist aufeinander aufbauend. Das heißt, es ist möglich NUR am Theorie-Teil am Sonntag teilzunehmen. Um jedoch am Praxis-Teil am Montag teilnehmen zu können, müssen Sie den Theorie-Teil am Sonntag besucht haben.




Die Zukunft des Salons im Blick

Handwerk hat goldenen Boden, wie es so schön heißt. Aber nur, wenn man diesen Boden richtig nutzt, fällt die Ernte ertragreich aus. Was bedeutet das für die Friseurbranche, im Besonderen für die Zweithaarbranche? Ein*e gute*r Friseur*in muss ihr/sein Handwerk verstehen, das allein reicht aber oft nicht für den wirtschaftlichen Erfolg. Soll die Arbeit auch finanziell Spaß machen, ist es unerlässlich, sich mit den Zahlen und dem Management zu beschäftigen. Das Können im Umgang mit Haaren bringt das Geld in den Salon, aber erst der richtige Preis in Verbindung mit einem professionalisierten Management sichert den Verdienst.

Von vielen Saloninhaber*innen wird aus dem Bauch heraus entschieden – in der Hoffnung, dass am Ende genug übrigbleibt. Das ist natürlich weder eine Basis für betriebswirtschaftlichen Erfolg noch bildet es eine gute Grundlage für die Zukunftsplanung eines Unternehmens in der Zweithaarbranche. Über kurz oder lang kommt man um eine gute Planung auf Basis der betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) und der Kassendaten nicht herum. Dabei spiegeln beide Zahlenwerke immer die Vergangenheit wieder. In der BWA lässt sich genau ablesen, wofür welches Geld ausgegeben wurde, wo unnötige/versteckte Kosten liegen oder auch, wo es noch Potenzial gibt.

So lassen sich die Stellschrauben finden, an denen gedreht werden kann, um den Weg für die eigenen Ziele (Was möchte ich verdienen? Was möchten meine Mitarbeiter*innen verdienen? Wo soll der Weg hingehen?) zu erreichen.




PETER LEHMANN

Top-Referent der Friseurbranche, Buch-und TOP HAIR-Autor,
Seine Vorträge und Seminare sind sichere Wegweiser für mehr Erfolg in einem schwierigen Markt.







Das "Zahlen - Seminar"
2 Tage für Ihre Betriebs - Zahlen.

  • Eigene Zahlen organisieren und planen
  • BWA richtig verstehen
  • Den richtigen Preis kalkulieren
  • Lohnfaktor errechnen
  • Sollumsatz der Mitarbeiter definieren
  • Liquiditätsplanung

Die Ziele dieses "Zahlen–Seminars" sind eine klare Preiskalkulation und die auf einer soliden Planung basierende Sollumsätze, für den Salon und die einzelnen Mitarbeiter. Dazu nutzen wir die Berechnung des Lohnfaktors und einer weiteren alternativen Berechnungsmöglichkeit. Ein weiteres Ziel ist das Erkennen der Zusammenhänge der einzelnen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und Berechnungen. Die BWA steht da im Vordergrund und wir werden sie ausführlich analysieren und so besprechen, dass Sie mit Ihrem Steuerberater eine Gesprächsgrundlage haben, die BWA gemeinsam besser für Sie aufzubereiten.

Zuhören oder selbst tun? Am besten beides!

Zur Umsetzung der Seminarinhalte möchte Peter Lehman Sie zum TUN bringen. Nutzen Sie die Möglichkeit Ihre eigenen Zahlen mit der Preise-Lohnfaktor-App am 2. Tag zu bearbeiten und Ihre Planung, Preise, Sollumsätze in einzelnen Schritten selbst zu berechnen. 

Die BWA
- Analyse und Erklärung der BWA als Basis für weitere Berechnungen und Planungen.
- Was können Sie mit Ihrem Stuerberater besprechen, um eine bessere Übersicht über Ihre BWA zu bekommen.
Die Dienstleistungspreise
- Die richtige Preiskalkulation, Planung des Salon-Sollumsatzes mit allen Kosten und Ihren Privatentnahmen (sozusagen dem eigenen Lohn)
Lohnkalkulation der Mitarbeiter
- Berechnung der Mitarbeiter-Sollumsätze mittels dem für Ihren Salon passenden Lohnfaktior und einer weiteren alternativen Berechnungsmöglichkeit der Mitarbeitersollumsätze ohne Faktor.
- Kontrollmöglichkeiten der eigenen Zahlen und eine Deckungsbeitragsrechnung der einzelnen Mitarbeiter, um zu sehen, was Sie am einzelnen Mitarbeiter wirklich verdienen.

    

Zur Anmeldung »