Anmeldung beendet

Update Wundversorgung: Palliative Pflege und neue Konzepte


Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer,


bei dieser Veranstaltung zur ICW-Rezertifizierung machen Sie sich auf die Reise zu
gleich zwei spannenden Themenbereichen:


Am Vormittag berichtet Birte Weiß zum Thema palliative Wundversorgung. Im Gegensatz zur Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden wie Dekubitus oder Ulcus Cruris gibt es auch Wunden, die nicht mehr heilen können: Bei der palliativen Wundversorgung stehen im Vordergrund: die Symptombekämpfung wie Schmerzen, Geruch, Blutungen oder Exsudat.

Dabei sind die Wünsche des Betroffenen sehr wichtig. Doch alles gemeinsam meistern ist nicht immer einfach. Anhand von vielen Fallbeispielen bringt Ihnen Expertin und Praktikerin Birte Weiß an diesem Vormittag, die Versorgung von palliativen Wunden näher. Sie werden viele praktische Tipps und Tricks sowie eine Orientierung für Ihre tägliche Praxis mitnehmen.


Nachmittags geht es mit dem bekannten Experten Gerhard Schröder darum, immer auf dem aktuellen Stand in der Wundversorgung zu bleiben und es für die Praxis nutzen zu können: „Wenn man vier Wundversorgern einen Patienten mit einer chronischen Wunde vorstellt, würde man wohl vier Versorgungsempfehlungen bekommen!“

Immer wieder gibt es auch Gerüchte, was möglicherweise nicht mehr benutzt werden soll an Therapeutika, was gut oder nicht gut sei. Doch was ist wirklich „sicher“? Wie kann man das vorhandene Wissen in der Praxis anwenden? Anhand von praktischen Fällen wird Ihnen die Versorgung nach aktuellem Stand vermittelt. Sie werden nach diesem Seminar sicherer argumentieren und versorgen können.


Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team der Mölnlycke Health Care GmbH


Referenten:
Birte Weiß
Pflegetherapeutin Wunde ICW e.V., Gutachterin für Pflegeeinstufung, Dozentin in der Pflege, Gutachterin für verschiedene Krankenkassen, Mitglied Initiative Chronische Wunde e.V., Mitglied Wundzentrum Hamburg e.V., Beiratsmitglied Wundnetz Kiel e.V.


Gerhard Schröder
Lehrer für Pflegeberufe, Journalist, gepr. PR-Berater (DAPR), Supervisor und Pflegeexperte, Autor zahlreicher Fachbücher, klinische Forschungsaufträge, Gründungs- und Beiratsmitglied der Initiative Chronische Wunden e.V., Inhaber der Akademie für Wundversorgung, Göttingen


Fachtherapeut Wunde ICW, Wundexperte ICW und Pflegetherapeut Wunde ICW:
Für die Fortbildung wurden 8 ICW-Rezertifizierungspunkte bei der Initiative Chronische Wunde e.V. genehmigt. ICW-Zertifizierungsnummer: 2023-R-720
​​​

Pflegefachkräfte: Die Punkte für „Registrierung beruflich Pflegender“ sind beantragt.



Agenda

Wenn Wunden nicht mehr heilen: Palliative Wundversorgung
Referentin: Birte Weiß

8:30 Uhr   Begrüßung & organisatorischer Ablauf
8:45 Uhr   Kurative versus palliative Wundversorgung
9:30 Uhr   Probleme in der Wundversorgung von palliativen Wunden
10:15 Uhr Pause
10:30 Uhr   Der Mensch ist mehr als seine Wunde: Lebensqualität – aber wie?
11:15 Uhr   Wundversorgung unter dem Gesichtspunkt der neuen S3 Leitlinie in der palliativen Versorgung
12:00 Uhr Pause


Wie sicher ist ihr Wissen in der Wundversorgung? Neue Denkweisen und Konzepte praxisnah präsentiert
Referent: Gerhard Schröder

12:45 Uhr   Überblick Wundtherapien: Was wird eigentlich gemacht?
13:30 Uhr   Wie kommt man an gutes Wissen? Internet – aber wie?

 Neue Therapieansätze

14:15 Uhr Pause
14:30 Uhr   Leitlinien zur Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden: Was wird empfohlen?

  • AWMF/ EPUAP u.a.
  • Standards: Expertenstandards
  • Internationale Konsensuspapiere: Silber, Antiseptik, Hygiene

15:15 Uhr   Fallbeispiele zur Auswahl: Wie wählen wir Therapien aus?
Die Veranstaltung endet um ca. 16.00 Uhr

Rechnungsdaten

Sonstiges

Stornierung und Haftung: Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis vier Wochen vor dem Seminar ist eine Stornierung kostenlos. Danach müssen wir die volle Teilnahmegebühr in Rechnung stellen. Die Nominierung eines Ersatzteilnehmers für eine angemeldete Person ist jederzeit möglich. Mölnlycke ist zur Absage der Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen berechtigt; die gezahlte Teilnahmegebühr wird dann in voller Höhe zurückerstattet.

Dienstherrengenehmigung:

Bei Mitarbeitern medizinischer Einrichtungen ist zur Einhaltung des Kodex Medizinprodukte die schriftliche Genehmigung des Dienstherren zur Teilnahme an der oben genannten Fortbildung vorgeschrieben. Mölnlycke stellt Ihnen im Buchungs-Center unter Infos ein entsprechendes Formular zur Verfügung und wird es vor der Veranstaltung auch noch einmal mailen. Dieses Formular muss vor Beginn der Veranstaltung vom Dienstherren unterschrieben vorliegen.

Sie müssen der Datenschutzerklärung und der AGB der Mölnlycke Health Care GmbH zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Tickets auswählen

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.