Info

Die Arbeitswelt der Zukunft – Chancen erkennen und nutzen 

(Workshops, Vorträge, Diskussionen)


Der Wettbewerb um Fachkräfte wird intensiver, die Arbeitswelt ist im Umbruch. Wie können vor allem kleine und mittelständische Unternehmen in diesem Wettbewerb bestehen und attraktiv für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bleiben? 

Zu diesen und weiteren Fragen lädt ein kompakter Informations- und Workshoptag am 15. November von 15 bis 18 Uhr ins InnovationsCentrum Osnabrück ein. Die kostenlose Veranstaltung unter dem Titel „Die Arbeitswelt der Zukunft – Chancen erkennen und nutzen“ ist ein gemeinsames Angebot von Bundesagentur für Arbeit, der Wirtschaftsförderung Osnabrücker Land (WIGOS) und der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO). Gemeinsam haben die Partner ein umfangreiches Informationspaket geschnürt. 

Den Auftakt macht ein Impulsvortrag zum Thema New Work und den Ansprüchen der Generationen der Personalexpertin Sarah Fays. 

Im Anschluss können die Teilnehmenden aus insgesamt vier Themenschwerpunkten auswählen, die parallel behandelt werden. 

„Glücklich und gebunden“ lautet das Thema des Workshops, den Personalexpertin Lisa Paul von der zwei.7-Gruppe anbieten wird. Hier wird sie unter anderem die Ergebnisse einer aktuellen Studie zur „Macht von Mitarbeiterbenefits, Werten und Arbeitszeitmodellen“ vorstellen und mit den Teilnehmenden diskutieren. 

In einer Talkrunde dreht sich unterdessen alles um das Thema „4 Tage arbeiten, 3 Tage frei: Wunschdenken oder Zukunftsmodell?“. Wie sieht das Arbeitszeitmodell der Zukunft aus und wie wirkt es sich auf Produktivität und Arbeitgeberattraktivität aus? Welche Chancen und Hindernisse gibt es bei der Einführung? Wie lässt sich eine 4-Tage-Woche rechtlich umsetzen? Diesen und weiteren Fragen geht die Runde mit Rechtsanwälten der Kanzlei Dr. Rudel, Schäfer & Partner mbB und Unternehmensvertretern nach und zeigt aktuelle Fallbeispiele auf. 

In einem weiteren Workshop behandeln die Teilnehmenden zusammen mit Yulyane Korkmaz vom IQ-Netzwerk die „Langfristige Bindung von internationalen Arbeits- und Fachkräften“. In dem Workshop werden die Teilnehmenden für die Bedarfe und Herausforderungen sensibilisiert, die Arbeits- und Fachkräfte an einen guten Arbeitsplatz stellen.  Darüber hinaus werden die eigene Willkommenskultur im Betrieb reflektiert und mögliche Maßnahmen und Bindungsfaktoren erarbeitet.

Beim Speed-Check-Up beraten Fachleute der Agentur für Arbeit und der MaßArbeit kAöR Servicestelle Schule-Wirtschaft Unternehmensvertreterinnen und –vertreter ganz individuell zur Entwicklung einer erfolgreichen Azubimarketing-Strategie und geben Tipps für eine gelungene Azubi-Gewinnung


Im Anschluss stellen die einzelnen Gruppen in kurzen Pitches ihre Ergebnisse vor - und auch Zeit fürs Networking ist selbstverständlich eingeplant.


Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 10.11.2023. Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch an, für welches der vier Themen Sie sich anmelden möchten.


Referierende:

Sarah Fays, Expertin für New Work, Fays | people und culture consulting

Lisa Paul, Personal-Expertin, zwei.7

Silvan Schubmehl, LL.M. (Hull), Rechtsanwalt, Kanzlei Dr. Rudel, Schäfer & Partner mbB

Yülyane Korkmaz und Falk Spörlein, Experten für Diversity Management, RKW Nord (IQ-Netzwerk)




Veranstaltungsort:
InnovationsCentrum (ICO) Osnabrück

Albert-Einstein-Str. 1

49076 Osnabrück


Veranstalter:

Ein Angebot der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO), der Wirtschaftsförderung Osnabrücker Land (WIGOS) und der Bundesagentur für Arbeit.



Zur Anmeldung »