Anmeldung beendet

DATEN-DIENSTAG on Tour

Potz! Blitz! Hassrede im Netz


13. Dezember 2022

19 – 21 Uhr

Teilnahme kostenlos


Unsere Kommunikation verändert sich, mit jeden sozialen Netzwerkt und mit jeder neuen Debatte. Welche Rolle spielen Intersektionen von Rassismus und Sexismus bei Hass im Netz? Welche Chancen bieten Soziale Netzwerke für unsere politische Kommunikation und welche Zugänge zu jugendlichen Lebenswelten finden wir? In unserem Vortrag werden wir über Hass im Netz aber auch über die Möglichkeiten von digitaler politischer Kommunikation sprechen.


Beim "Daten-Dienstag" stellen Expert:innen Themen rund um Datenschutz und IT-Sicherheit vor und kommen anschließend mit dem Museumspublikum ins Gespräch. Im Rahmen der Ausstellung „POTZ!BLITZ! Vom Fluch des Pharo bis zur Hate Speech“ ist Hassrede im Netz Thema des Abends.Der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht Michael Will führt in das Thema des Abends ein und stellt die Bezüge zwischen Datenschutz und Hate Speech im Netz vor. Es folgt ein Vortrag von Nava Zarabian. Sie ist Bildungsreferentin an der Bildungsstätte Anne Frank e.V. in Frankfurt und leitet dort das Projekt „Dem Hass keinen Raum geben“. In einer Online-Umfrage werden aktuell Erfahrungen mit Hass im Netz erfragt. Die Umfrage richtet sich an Akteure in Vereinen, lokal arbeitenden Initiativen und Migrant*innenselbstorganisationen. https://www.bs-anne-frank.de/ueber-uns/projekte/dem-hass-keinen-raum-geben


Nava Zarabian studierte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Islamwissenschaften und Musikwissenschaften und arbeitete früh zu der Bedeutung von Hiphop und Popkultur in Islamistischer Propaganda. Bei jugendschutz.net arbeitete sie zu islamistischer Propaganda im Netz. Heute leitet sie ein Projekt zum Thema Hate Speech bei der Bildungsstätte Anne Frank. Sie hat sich auf die Themen Popkultur, Islamismus und Rassismus spezialisiert. 2021 war sie Teil der mit dem Grimme Preis ausgezeichneten Sendung „Die beste Instanz“.


Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Daten-Dienstag, die das Museum für Kommunikation seit 2015 in Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) und dem Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands e.V. (BvD) veranstaltet. Sie können online via Zoom teilnehmen. Die DATEV-Stiftung Zukunft fördert die Veranstaltungsreihe.



Die Teilnahme ist ausschließlich online möglich. Nach der Anmeldung wird Ihnen ein Link zur Teilnahme via easyMeet24 (Zoom) zugesendet.


Teilnehmer:innen

Sonstiges


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.