Info

Wir setzen den Austausch zwischen Nanotechnologien und Sensorik fort. Im Fokus der zweiten Auflage unseres Meet-ups: gedruckte Elektronik und die Integration optischer Sensorik.

Experten zeigen uns den aktuellen Stand der Technik und erfolgreiche Beispiele. Im Anschluss an diese Impulse tauschen wir – unter Beteiligung der Experten – unsere Erfahrungen aus, welche Einschränkungen und Herausforderungen wir selbst bereits beim Einsatz der Technologien erlebt haben.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an interessierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die

  • über den Einsatz von gedruckter Elektronik nachdenken oder
  • optische Sensoriklösungen, z.B. aus dem Bereich der Analytik, fit für die Prozessumgebung machen möchten.

Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie in Kürze hier.

Die Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung ist für Mitglieder des Clusters Nanotechnologie sowie des Clusters Sensorik kostenfrei. Für externe Teilnehmer wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 150,- € netto erhoben. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis zum 18.11.2022 nötig.


Die Veranstaltung wird über das Online-Konferenztool Zoom durchgeführt. Idealerweise installieren Sie die Software auf Ihrem PC. Dies ist kostenfrei. Eine Nutzung im Browser ohne Installation ist ebenfalls möglich, je nach Browser aber ggf. mit Einschränkungen in der Funktionalität/Stabilität verbunden. Die Zugangsdaten erhalten Sie in einer separaten Mail im Vorfeld der Veranstaltung.

Hinweis: Bei unserem Nano-Sensor-Meet-up handelt es sich um ein exklusives Matchmaking-Event, bei dem der bilaterale Austausch zu fachspezifischen Interessen im Fokus steht. Die Anzahl der Plätze ist stark limitiert. Wir bitten Sie daher, sich nur im Falle eines ernsthaften Vernetzungsinteresses zur Veranstaltung anzumelden. Wir behalten uns das Recht vor, Anmeldungen ggf. abzulehnen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.