Foto: TSU e.V.

Info

Weiterbildungsforum Fahrzeuge im Bergbau - TSU Fachtagung
für Aufsichtspersonen für Fahrzeuge im Bergbau

Montag, den 20.03.2023 bis Dienstag, den 21.03.2023
Veranstaltungsort: Bad Tabarz, Hotel „Am Burgholz“
Leitung: Dipl.-Ing. Hans-Gustav Gorray, TSU e.V.

Verantwortliche Personen in Bergbaubetrieben unterliegen vielfältigen technischen und sicherheitlichen Anforderungen. Fachliche Weiterbildungen sichern situationsgerechte Entscheidungen auf den jeweiligen Stand der Wissenschaft und Technik.

Diese Veranstaltung bündelt die breiten Fragestellungen insbesondere zum betrieblichen Einsatz von Fahrzeugen im Bergbau anhand von Beispielen und gibt Antworten für praktische Lösungen.

Durch den persönlichen Kontakt der Teilnehmenden wird der fachliche Erfahrungsaustausch vertieft und das gegenseitige Lernen gefördert. Es ist vorgesehen, die Veranstaltungsreihe jährlich mit jeweils aktuellen Themen fortzuführen.

Themenplan (Stand: 20. 11. 2022, das Programm befindet sich in Bearbeitung, Änderungen vorbehalten)

Montag, 20.03.2023

(das Programm befindet sich noch in Bearbeitung)



ab 9.00 UhrEintreffen, Anmeldung und Empfang der Teilnehmer und Káffee


10.00 Uhr

Eröffnung des Weiterbildungsforums Fahrzeuge im Bergbau und Einführung


Prof. Dr. Günther Apel, TSU e.V.



Veranlassung: Betriebliche Weiterbildung zum Fahrzeugeinsatz im Bergbau und Programmüberblick


Dipl.-Ing. Hans-Gustav Gorray, TSU e.V.






10.30 - 12.00 UhrSession 1 – Fahzeuge mit alternativem Antrieb

Moderation: Prof. Dr. Günther Apel, TSU e.V.



Elektromobilität im Bergbau – warum?
Dipl.-Ing. Lars Rickfelder, K+S Aktiengesellschaft



Alternative Antriebe und digitale Services, Teil1
Dipl.-Ing. Fabian Mäling, Deutz AG

Alternative Antriebe und digitale Services,  Teil 2
M.Sc. Stephan Kowitz, Talpasolutions GmbH


Jeweils mit Diskussion
12.00 bis 13.00 UhrMittagessen


13.00 bis 15.00 UhrSession 2 – Einhaltung der Regelwerke

Moderation: Dipl.-Ing. Lars Rickfelder, K+S Aktiengesellschaft



Der Leitfaden für den Einsatz von gleislosen Fahrzeugen im Untertagebergbau
Dr. Michael Beyer, TSU e.V.



Entwicklung und Zulassung von Sonderfahrzeugen für die Endlagerung und den Versatz von radioaktiven Abfällen
Dipl.-Ing. Patrizia Engelmann, M.Sc. Gina Fiebig
, BGE Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH



Möglichkeiten zur Reduzierung von Fahrzeugemissionen im Bergbau
Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Roski, TSU e.V.

Jeweils mit Diskussion
15.00 bis 15.30 Uhr


Kaffeepause

15.30 bis 16.50 UhrSession 3 – Herausforderungen bei Sonderfahrzeugen

Moderation: Dipl.-Ing. Hans-Gustav Gorray, TSU e.V.



Innovative Rettungsfahrzeuge als Lösung für die sich ändernden Gefahren und Sicherheitsanforderungen im Berg- und Tunnelbau
Hendrik Hoernschemeyer, Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH




Planung fernhantierter Systeme für die Rückholung radioaktiver Abfälle
aus der Schachtanlage Asse II

David Horner, Jan-Dirk Depenau, BGE Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH



19.30 UhrBergmännischer Abend


Dienstag, 21.03.2023   


9.00 - 11.00 UhrSession 4 – Aus Forschung und Entwicklung

Moderation: Dipl.-Ing. Ulrich Hoischen, DMT GmbH & Co. KG / TSU e.V.



F&E Trends für Fahrzeuge im Bergbau
M.Sc. Lars Kröger, Sandvik




Die effektive Nutzung von Daten mobiler Maschinen im Kali- und Steinsalzbergbau
Dr. Stefan Hoentzsch, K+S Minerals and Agriculture GmbH



Kollisionsvermeidungssysteme erhöhen die Sicherheit von Bergbaufahrzeugen
Dr. Eric Pohlmann, Nerospec SK GmbH


Jeweils mit Diskussion
11.00 - 11.30 Uhr
Kaffeepause



11.30 - 13.30 UhrSession 5 –Einführung von batteriebetriebenen Fahrzeugen

Moderation: Dipl.-Ing. Olaf Neuer, TSU e.V.



Wie bereitet sich die Grubenwehr auf die Einführung von Elektrofahrzeugen unter Tage vor
Dirk Weinreich, K+S Minerals and Agriculture GmbH



Brandschutz bei Elektrofahrzeugen unter Tage
Dipl.-Ing. Ulrich Hoischen, TSU e.V. / DMT




Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge unter Tage
Dipl.-Ing. Karsten Röse, K+S Aktiengesellschaft


13.30 - 13.40 Uhr

Zusammenfassung und Schlussworte



13.40 Uhr

Mittagessen, individuelle Heimreise






Änderungen vorbehalten, Stand 16.01.2023


Zur Anmeldung »