Info

Vorläufiges Programm:


22. April: USB Köln / Raum 4.007

ab 12:00 Registrierung  in Raum  4.006 / Welcome / kl. Mittags-Snack

13:00 Begrüßung / Organisatorisches 

13:30 – 14:30  Johanna Meemann (USB Köln), David Brodesser (GESIS Köln), Tim Schardelmann (SuUB Bremen): Neues von den Fachinformationsdiensten Soziologie und Politikwissenschaft 

14:30 – 15:30 Pause / Gelegenheit zum allgemeinen  Erfahrungsaustausch / Poster-Ausstellung „100 Jahre Soziologie in Köln“

15:30 – 17:15  World-Café: Anforderungen an FIDs für die Zukunft

                           (Raum 4.007, 4.006 und 1.005)

17:15 – 18:00     Führung durch die USB

19:30 gem. Abendessen auf Selbstzahlerbasis  Hellers Brauhaus Roonstr. 33


23. April: GESIS Köln  / Vortragsraum OST

9:00 – 9:45 Dr. Wanja Schaible (GESIS Köln)  Computational Social Sciences:
                               Fragestellungen, Methoden, Datengrundlage, Ergebnisse

9:45 – 10:30   Dr. Tobias Gummer (GESIS Mannheim):  Datenbestände für die Forschung:
                                  integrierte Erhebungs- und Dateninfrastruktur für große Umfrageprogramme

10:30 – 11:15  Pause / Gelegenheit zum allgemeinen  Erfahrungsaustausch

11:15 – 12:00  Dr. Mathias Bug (Leiter der Geschäftsstelle des Rats für Sozial-und Wirtschaftsdaten  / RatSWD):  Sozial, Verhaltens-, Bildungs- und Wirtschaftswissenschaften in der NFDI – Einbindung im KonsortSWD-Antrag

12:00 – 12:45   PD Dr. Oliver Neun (Privatdoz. an der Univ. Kassel): Public sociology und die Initiative „sociology goes public“ der DGS

12:45 – 13:00  Schlussbesprechung / Abschied


Anreisehinweise:

für den 22. April:

USB Köln / Universitätsstr. 33 / 50931 Köln

Die USB ist vom Bahnhof Köln-Süd in weniger als 15 Minuten zu Fuß zu erreichen.  Bitte nutzen Sie nicht den Haupteingang, sondern den Seiteneingang Kerpener Str. , von dort in die 4. Etage. Die nächstgelegene Station der Straßenbahnlinie 9 ist die Haltestelle "Universität".

für den 23. April:

Gesis / Unter Sachsenhausen 6 - 8 / 50667 Köln

 GESIS liegt im Kölner Zentrum in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes und des Kölner Doms. Vom Hauptbahnhof beträgt die Entfernung etwa 10 Minuten Fußweg.


Hotel:  folgende Hotels halten unter dem Stichwort „USB Köln“ Abrufkontingente für Zimmer bereit.  Bitte buchen Sie selbst. Alle genannten Preise sind incl. Frühstück.

Flandrischer Hof / Flandrische Str. 3-11 /  50674 Köln
Tel 0221-20360,  info@flandrischerhof.de  nächste U-Bahnstationen: Friesenplatz oder Rudolfplatz  / vom Hbf. Köln fährt die  U-Bahnlinie 5 bis zum Friesenplatz (2 Stationen, Fahrtrichtung Butzweiler Hof)  von dort ca. 300 Meter Fußweg zum Hotel.

Einzelzimmer Komfort à € 75,00
Einzelzimmer Business à € 84,00 / beides abrufbar bis Fr., 6.3.

HOTEL LASTHAUS AM RING  / Hohenzollernring 20 / 50672 Köln / 0221-20560      info@hotel-lasthaus.de   nächste U-Bahnstationen: Friesenplatz oder Rudolfplatz /    vom Hbf. Köln fährt die  U-Bahnlinie 5 bis zum Friesenplatz (2 Stationen, Fahrtrichtung Butzweiler Hof)  von dort ca. 300 Meter Fußweg zum Hotel.

Einzelzimmer a € 86,-   / abrufbar bis Fr. 28.2.

Hotel Esplanade / Hohenstaufenring 56 / 50674 Köln
0221-9215570 / info@hotelesplanade.de  nächste U-Bahnstationen: Zülpicher Platz oder Rudolfplatz   / vom Hbf. Köln fährt die  U-Bahnlinie 5 bis zum Friesenplatz (2 Stationen, Fahrtrichtung Butzweiler Hof)  von dort umsteigen in die Linie 12 (Richtung Zollstock) oder 15 (Richtung Ubierring) 2 Stationen bis Zülpicher Platz, von dort 150 Meter Fußweg zum Hotel.

Einzelzimmer / Nicht kostenfrei stornierbar:     72,00 €
Bis 48 Stunden vor Anreise stornierbar:               87,00 €   /  abrufbar bis Mi., 11. 3.

Die Stadt Köln verlangt von Hotelbesuchern eine Kulturförderabgabe, die bei beruflich bedingten Aufenthalten nicht zu zahlen ist. Bitte geben Sie dieses Formular ausgefüllt in Ihrem Hotel ab.


Für Kunstinteressierte: Vom 23.-26. April findet in Köln die Artcologne statt. Seit 1967 ist die ART COLOGNE Treffpunkt der internationalen Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Bekannt geworden als die älteste Kunstmesse weltweit, versammelt die ART COLOGNE heute jährlich rund 180 renommierte Galerien mit Arbeiten aller Preissegmente von über 2.000 Künstlern.


Für Rückfragen:  Ralf Depping / USB Köln  depping@ub.uni-koeln.de


Anmeldungen bitte bis spätestens 27.3.


Zur Anmeldung »