Anmeldung

Digitalisierung gestalten!

Wege zur hybriden und digitalen Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit.


Die Einrichtungen und Angebote der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit sind ohne digitale Komponenten nicht mehr zeitgemäß. Die Umstellung ist nicht leicht; es gibt viel zu beachten und zu bedenken. Wie kann man also diese Berührungsängste im Digitalen als Akteur*in der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit überwinden? Dieser Fachtag vermittelt Wissen, fördert Praxisnähe und ermöglicht den Austausch darüber, wie man die Digitalisierung in der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit in Einklang bringen kann und dabei Heranwachsende in ihren Lebenswelten erreicht.


Der Sozialminister Manne Lucha wird in einem Grußwort die Relevant von digitaler Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit betonen.

Namhafte Expert*innen wie u.a. Prof. Dr. Bernhard Pörksen werden ihr Fachwissen teilen und zu Diskussionen anregen.


Es gibt die auch die Möglichkeit sein Wissen in verschiedenen Workshops zu vertiefen:


W O R K S H O P 1
Mental und körperlich: Gesundheit und digitale Mediennutzung
R E F E R E N T * I N : Petra Wolf / Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg


W O R K S H O P 2
Digitale Teilhabe: Gemeinsam für eine inklusive Zukunft
R E F E R E N T : Felix Bastam / Erdmännchen & Bär GmbH


W O R K S H O P 3
Digitale Pädagogik gestalten: Die eigene Haltung entdecken und entwickeln
R E F E R E N T I N : Laura Eichler / fjmk


W O R K S H O P 4
Medienpraxis meistern: Innovative Wege in der pädagogischen Arbeit
R E F E R E N T : Marten Duck / jugend@bw


W O R K S H O P 5
Qualitätsstandards und Qualitätskriterien: Rahmenbedingungen für die digitale Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit schaffen
L E I T U N G: Leonie Maderstein & Katja Hoth/ jugend@bw


Den genauen Programmablauf finden Sie rechts im Reiter "Info".


Für blinde Menschen, Menschen mit Seheinschränkungen oder gehörlose Menschen, stehen Gebärdensprachdolmetschende

für die gesamte Veranstaltung zur Verfügung, die eine Teilnahme möglich machen. Wir setzen uns für ein inklusives Miteinander ein. Bitte melden Sie sich, wenn wir Sie unterstützen können. (leglaz@lkjbw.de oder 0711/ 95 80 28 48)


jugend@bw unterstützt den Auf- und Ausbau der digitalen und hybriden Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit durch Beratung und Prozessbegleitung, Fortbildungen, Angebote zum Selbstlernen und Veranstaltungen.


Eine Anmeldung zum Fachtag ist bis 10.04.2024 möglich.


Zu mehr Informationen zu jugend@bw und den weiteren Angeboten: https://www.jugend-bw-digital.de/


​​​​​​​

Teilnehmende

Sollten Sie nicht den vollen Ticketpreis aufbringen können, wenden Sie sich bitte per Mail an Lisa Le Glaz: leglaz@lkjbw.de

Stornobedingungen: Sollten Sie doch nicht am Fachtag teilnehmen können und Sie geben uns bis 14 Tage vor dem Fachtag schriftlich Bescheid (per Mail an: leglaz@lkjbw.de), erhalten Sie Ihre Teilnahmegebühr zurück. Sollten Sie danach absagen, können wir die Kosten nur erstatten, wenn wir den Platz neu vergeben können.

Workshops

W O R K S H O P 1
Mental und körperlich: Gesundheit und digitale Mediennutzung
R E F E R E N T * I N : Petra Wolf / Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg


Junge Menschen verbringen einen Großteil ihrer Freizeit digital. Dadurch haben viele bereits Erfahrungen mit Mobbing, Hate Speech oder gefakten Schönheitsidealen gemacht. Das kann negative Folgen für die eigene Gesundheit oder den Körper haben. Welche Körper- oder Gesundheitstrends beschäftigen junge Menschen? Wie können pädagogische Fachkräfte Jugendliche bei der richtigen Einordnung dieser Trends unterstützen? Und wie können sie einen „gesunden“ Umgang mit digitalen Medien vermitteln? Diese und weitere Fragen sind Inhalt des Workshops.



W O R K S H O P 2
Digitale Teilhabe: Gemeinsam für eine inklusive Zukunft
R E F E R E N T : Felix Bastam / Erdmännchen & Bär GmbH


Der Workshop zur digitalen Barrierefreiheit widmet sich dem Thema Inklusion im Kontext digitaler Medien und Formate. Es wird gemeinsam erarbeitet, wie digitale Teilhabe ermöglicht werden kann und welche Schritte notwendig sind, um digitale Barrierefreiheit im Alltag umzusetzen. Der Fokus liegt auf der Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Angeboten, die eine vielfältige Zielgruppe ansprechen sollen.



W O R K S H O P 3
Digitale Pädagogik gestalten: Die eigene Haltung entdecken und entwickeln
R E F E R E N T I N : Laura Eichler / fjmk


Dieser Workshop konzentriert sich darauf, wie die Integration digitaler Medien in die pädagogische Arbeit kreativ, innovativ und zielgerichtet gestaltet werden kann. Das Ziel besteht darin, individuelle Haltungen der Fachkräfte zu diesen Themen zu entdecken, zu entwickeln und zu reflektieren, um eine fundierte Grundlage für die digitale Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit zu schaffen.



W O R K S H O P 4
Medienpraxis meistern: Innovative Wege in der pädagogischen Arbeit
R E F E R E N T : Marten Duck / jugend@bw


Alle Medien, ob KI, Audio- und Videoproduktion oder Gaming, bieten medienpädagogische Anknüpfungspunkte für die Jugendarbeit. In diesem Workshop entdecken Sie innovative Ansätze und bewährte Methoden für eine effektive Medienarbeit in pädagogischen Kontexten. Es werden Tools vorgestellt, mediendidaktisch eingeordnet und die Wirkungsfelder diskutiert. Erweitern Sie Ihren Methodenkoffer mit digitalen Ideen, praxisnahen Beispielen und verschaffen Sie sich einen Einblick in erfolgreiche Strategien der digitalen Bildung.



W O R K S H O P 5
Qualitätsstandards und Qualitätskriterien: Rahmenbedingungen für die digitale Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit schaffen
L E I T U N G: Leonie Maderstein & jugend@bw


Was benötigt man aus der Perspektive der Praxis, um digitale Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit erfolgreich umsetzen zu können? Gemeinsam sammeln, diskutieren und strukturieren wir bewährte Praktiken. Zudem benennen wir die essenziellen Elemente, um ein umfassendes Konzept zur Förderung qualitativ hochwertiger pädagogischer Arbeit zu entwickeln. jugend@bw bringt die Ergebnisse in eine landesweite Diskussion ein.



Sie können sich für zwei Workshops Ihrer Wahl anmelden. Alle fünf Workshops laufen in beiden Zeiträumen parallel.


Wir behalten uns vor, Sie, je nach Belegung der Workshops, anderen Zeitslots zuzuordnen. Ihren finalen Zeitslot erfahren Sie bei Anmeldung vor Ort.


Bildfreigabe

Bei Online-Veranstaltungen von „jugend@bw“ dürfen Fotos von mir gemacht werden. Die LKJ darf die Aufnahmen für ihre Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation und Berichterstattung verwenden.

Datenschutz

Für eine Anmeldung  ist das Erheben, Speichern und Verarbeiten Ihrer persönlichen Daten unumgänglich. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärungen der LKJ und der Buchungsplattform eveeno.