Anmeldung beendet

Fünf Regeln der Lebensmittelhygiene in der Kindertagespflege

Zum Thema Lebensmittel- und Küchenhygiene gibt es so viele Meinungen wie Haushalte. Rechtlich bewegt sich die Kindertagespflege in einem Spielraum zwischen Privathaushalt und Einrichtung. Das bringt Vorteile, wirft manchmal aber auch Fragen auf, z.B. welche Regeln gelten für Einrichtungen, die auch für die Arbeit der Kindertagespflege hilfreich sein könnten?

Das Seminar will Grundlagen angeçmessenen hygienischen Arbeitens vermitteln (weniger ist oft mehr). Gängige Schwachstellen werden benannt sowie die speziellen Risikofaktoren aus der Lebensmittelhygiene in Hinblick auf die Zielgruppe Kleinkind erläutert. Unterschiedliche, angemessene Reiniger (deren Wirkungsweisen) und Reinigungsmaterialien werden erklärt, sowie Reinigungsroutinen besprochen. Aufgrund der vorgestellten Möglichkeiten und bestimmten Alternativen haben die Teilnehmer*innen die Gelegenheit ihr fachliches Handeln so anzupassen, dass sie sich weiterhin damit identifizieren können und gleichzeitig aber die Gesundheit aller Beteiligten gesichert ist. Kurzum: Ein kurzweiliger Abend durch Vorrat, Kühlschrank und Küche.

Für alle Teilnehmer*innen besteht die Möglichkeit, die Folgebelehrung nach §§ 42,43 IFSG zu erhalten - bitte denken Sie an das Nachweisheft!


Referentin: Elisabeth Lacis

Hauswirtschafterin, Hygienebeauftragte, Fachkraft für Ernährung in sozialen Einrichtungen

Teilnehmer

Ticket auswählen

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.