Anmeldung

Muslimische Alleinerziehende besser verstehen und beraten

  • Schulung
  • Kostenfrei und Online
  • Zielgruppe: Fachkräfte

Veranstaltungsinfos

Eine nicht-muslimische oder deutsche Beratungsstelle aufzusuchen kann für manche muslimische Alleinerziehende eine Hürde sein. Zu groß ist die Sorge, dort nicht verstanden und nicht im Sinne der eigenen kulturellen oder religiösen Werten beraten zu werden. Dabei sind die Ursachen der Probleme oftmals weltlich. Das Lotsen in bestehende Strukturen und zu Unterstützungsleistungen ist von großer Bedeutung – aber nicht immer gelingt das. Woran liegt das?

  • Welche Rolle kann Religion in muslimischen Familiensystemen haben?
  • Welche Wertevorstellungen machen eine Trennung schwer und beeinflussen die Beratung von muslimischen Alleinerziehenden?
  • Welche Bedeutung hat der Islam für muslimische Frauen, die sich trennen wollen oder getrennt haben?

Unsere Expertin Ayten Kılıçarslan ist Dipl. Pädagogin & Volkswirtin. Sie ist geschäftsführende Vorstandsvorsitzende des Sozialdiensts muslimischer Frauen (SmF). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind  Migrations- und Integrationspolitik, soziales Engagement, Frauenschutz, Empowerment von Frauen und Aufbau muslimischer zivilgesellschaftlicher Strukturen.


Nach dem Input besteht die Möglichkeit, dass Sie Fragen aus Ihrer Beratungspraxis stellen können. Die Schulung dauert ca. 90 Minuten und ist kostenfrei.



Zielgruppe: Ausschließlich für Fachkräfte


Referent*in: Ayten Kılıçarslan, Diplom-Sozialpädagogin beim Sozialdienst muslimischer Frauen Köln


Ansprechpartner*in: Verena Schulte (schulte@vamv-nrw.de) Tel.: 0201 - 82 774-75


Veranstalter: Landesfachstelle Alleinerziehende

Teilnehmer

Ticket auswählen

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.